Monat: Juni 2006

Kings & Queens – The Best Panjabi Roots Music

Mit “Kings and Queens – The Best Of Panjabi Roots Music” legt beatScience jetzt einen kurzweiligen 55-minütigen Einführungstrip in die originale Panjabi- Musik vor, von denen Bhangra – neben Ghazal und Bhajan – nur ein Aspekt ist. Und dass die ursprünglichen Bhangra–Klänge der modernen, elektronischen Ausdeutung in Punkto Drive und Energie in keiner Weise nachstehen,…

Hariprasad Chaurasia – Maestro Of The Indian Flute

„Maestro of the Indian Flute“ ist das vierte Werk aus der Serie “Introducing The Masters”, die das Frankfurter Weltmusik-Label beatScience (ein Ableger von peacelounge rec / local media) den Größen der zeitgenössischen indischen Musik widmet. Nach A. R. Rahman, Ananda Shankar und Ravi Shankar wird nun Hariprasad Chaurasia erstmals eine aufwändig recherchierte und qualitativ hochwertige…

weathertunes: „the birds & the sky“

weathertunes sind roland voss (aka lemongrass, jasmon) und sein bruder daniel voss (aka green empathy). Nach dem im herbst 2001 veröffentlichten debüt characters schenken sie der welt nun the birds & the sky mit 16 entspannten electronic songs, die allesamt in den letzten anderthalb Jahren entstanden sind.   Inzwischen ist viel passiert, darunter exquisite compilation-beiträge…

various artists: „the peacelounge ep“

neue ’natural electronic grooves‘ von weathertunes, lemongrass, jasmon, green empathy Es ist viel passiert, seit das erste peacelounge-signing weathertunes Ende 2001 mitCHARACTERS an den start ging. eben jenes debüt erschien inzwischen in japan, und diverse tracks des albums sind auf exzellenten compilations gelandet (comfort zone, lebensart, stilllife). Das nächste weathertunes -album ist schon fertig, zwei…

various artists: „karma culture – 21 asian pearls“

Wer geglaubt hatte, zum Thema „Asian Beats“ sei das wesentliche bereits gesagt, darf sich von KARMA CULTURE auf charmante Weise eines besseren belehren lassen. Diese frische Doppel-CD-Compilation spannt den Bogen von Roots- und Jazz-orientierten Tracks – etwa von Ramesh Shotham und Senses bis hin zu den hoch artifiziellen Asien-Fantasien von Chakra of Dreams, Xiao Mei…