Goloka – The Zen Room (peal 081)

260.000 Klicks und kein Ende… Ein Youtube-Phänomen wird zum Hit-Album

Als Kasia und Pete von Goloka vor kurzem die Statistiken ihres Youtube Accounts aufriefen, zauberten die dort ersichtlichen Zahlen ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Das Britisch-Polnische Electro-Ambient Duo fand heraus, dass eine Version ihres einstündigen Mixes mit dem Namen „The Zen Room“ täglich tausende Male auf Youtube gespielt wird. Also war es an der Zeit, diesen (von den Künstlern selbst) fast vergessene Stück Musik etwas ernster zu nehmen. Nach zahlreichen Releases auf namhaften Compilations wie Hotel Costes, Hed Kandi, Cafe Mambo oder Soma FM sind diese Zahlen zwar nicht gänzlich überraschend, doch trotzdem ist dieses plötzlich steil ansteigende Interesse geradezu erstaunlich. Innerhalb weniger Wochen sprangen die Besuchszahlen von 100.000 auf eine viertel Million Plays!

Also hat sich DJ/Produzent/Designer/Mastermind Pete Hayward hingesetzt und aus der Mix Session ein vollwertiges Album gemacht. Dabei ließ es der Perfektionist keineswegs beim Zerschnippeln und klanglichen Optimieren bewenden, sondern unterzog jedes Element einer Rundum-Spezialbehandlung, sodass aus den Klangexperimenten, frisierten Demos und Instrumentalversionen älterer Goloka Songs nunmehr 18 hochspannende Tracks geworden sind. Der Name des Albums lag auf der Hand: The Zen Room. Obgleich die Künstler betonen, dass die Titel nicht ausschließlich für Meditationszwecke komponiert wurden, eignet sich The Zen Room geradezu perfekt für eine entspannende SPA Session oder zum Chillout nach einer aufregenden Partynacht. Oder – wie es die Künstler selbst ausdrücken würden: „Goloka gehen auf Klangreise und nehmen ihre Hörer mit zu den nächtlichen Lichtern von London, dem glühenden Sonnenuntergang auf Ibiza und dem klaren, frischen Morgenlicht in Warschau. Hypnotisch, faszinierend und unwiderstehlich.“

The Zen Room kombiniert Soundlandschaften mit osteuropäischen Einflüssen, dunkel und melodisch. Dazu balearische Akustikklänge und Slow-Motion Hip Hop Beats gemischt mit klassischer Orchestrierung. Golokas verblüffender Mix aus feinsten Ambientsounds, treibenden Dub Grooves und entspannten Chillout Vibes erscheint am 24. Mai bei peacelounge recordings und es fühlt sich an wie eine Heimkehr. Alle Titel sind verfeinert und sorgfältig re-mastered um eine beeindruckende Klangqualität zu erreichen. Das Album ist in allen relevanten Online Shops erhältlich und enthält zwei neue, exklusive Tracks: „Dark Rose“ und „Imperial Chamber“. Golokas Meisterwerk The Zen Room dürfte sich auch jenseits von Youtube als „Must-Have“ erweisen…