Jasmon – Gentle Flowers

NEWS! July 17th, 2005: The Green Empathy Mix of JASMON’s track „Dimdanana“ featured in the HBO series Entourage (the „male Sex & The City“).

Jasmon is both his oldest and youngest brainchild: Based on his first experiments with world music & electronics in the late eighties, it took over a dozen years to develop into an unusual debut. The first impression: Smooth, relaxed and easy to digest, but there is much more to be discovered here: afro-latin, asian-oriental lounge sounds featuring gueat vocalists Mohamed Mounir and Djamel Laroussi.

Fünfzehn Jahre elektronische Musik, zehn Alben in unterschiedlichen Konstellationen, und trotzdem überrascht er uns noch mit einem frischen „Debüt“. Die Rede ist von Roland Voss. Sein Projekt JASMON ist gewissermaßen sein ältestes und jüngstes Baby zugleich: „Die Idee für Jasmon entstand schon in den späten Achtzigern, als ich meine ersten Experimente mit einem Mix aus Computerdrums und ethnischen Sounds anstellte. Kurze Zeit später  kombinierte ich dann selbst programmierte Drum & Bass-Loops mit traditioneller asiatischer Musik“, erinnert sich  Roland. Der Name wurde allerdings erst 1999  öffentlich: Unter dem Projektnamen genetic druGs & Jasmon firmierten der Berliner Radio DJ und der ostwestfälische Multi-Instrumentalist, um Uptempo-Tracks für globale Dancefloors zu produzieren. Diverse Compilation-Beiträge und ein gemeinsames Album dienten als Warm-Up für Jasmons Solo-Debüt in Sachen Global Beats.