Le Tour 5 – compiled by Thomas Bohnet

Oft kopiert – nie erreicht: LeTour geht in die fünfte Runde

… mit Hits von Benjamin Biolay, Mickey 3D, Melanie Pain (Nouvelle Vague), DJ Kore & Magic System feat. Khaled sowie mit den Geheimtipps As de Trèfle, L’Homme Parle, Pauline Paris

Wer französichsprachige Popmusik liebt, kommt an diesem kompetent zusam-mengestellten Sampler nicht vorbei,“ schrieb der Musik Express über LeTour 4, und das war nur eine von zahlreichen Würdigungen und Auszeichnungen, mit denen die längst etablierte Sampler-Reihe von berufener Seite bedacht wurde. Wieder hat DJ Thomas Bohnet ein Jahr lang intensiv recherchiert, nächtelang in französischen Clubs und bei Festivals seine Gesundheit riskiert und zentnerweise CDs sortiert, durchgehört und bei den „Tour de France“ Parties auf ihre Tanzflächentauglichkeit hin überprüft. Das Destillat aus dieser Schwerstarbeit – die 18 besten, originellsten und frischesten Tracks in französischer Sprache seit der letzten LeTour – landeten auf LeTour 5, die zugleich die Katalognummer 33 der Frankfurter Labels local media wurde. Zwar ist die Schnapszahl allein noch lang kein Grund zum Feiern, aber die ebenso breit gefächerte wie stilsicher ausgewählte Musik auf LeTour 5 eignet sich ganz hervorragend zur frankophilen Fète de la Musique, tanzenderweise – das versteht sich doch von selbst!

Wie die Vorgänger erhebt auch LeTour 5 keinen Anspruch darauf, die aktuelle französische Szene komplett abzubilden. Die Auswahl der Stücke ist bewußt subjektiv, wenngleich viele Titel vor allem deshalb den Weg auf den Sampler gefunden haben, weil sie bei den Tour-De-France-Partiesechte Floorfiller waren oder sind. Angefangen mit dem charmanten ‚Bastard’ aus Chanson, Pop und Rap namens „La Crise“ der jungen Band L´Homme Parle oder die beiden Balkan-Beat-Tracks vom Watcha-Clan und R-Wan. Die Koproduktion des Raï-Stars Khaled mit den afrikanischen Magic System rockt ebenso das Haus wie der Neo-Electro-Swing „Jolie Coquine“ von Caravan Palace. Wie immer ist das Spektrum der Stile gross und wie immer bei LeTour stehen bekannte Namen neben weitgehend unbekannten Acts. So gibt es ein Wiederhören mit der großartigen Indie-Rockband miCkey [3d] aus St. Etienne ebenso wie mit dem grandiosenBenjamin Biolay, dem Popstar Renan Luce oder der Multi-Kulti-Bande Babylon Circus.

Mit Féfé, dem ehemaligen Rapper der Saïan Supa Crew und den Feinschmeckern Les Gourmetshaben diesesmal auch zwei echte HipHop-Acts Einzug gehalten. Mit Melanie Pain (von Nouvelle Vague), La Grande Sophie und der NewcomerinPauline Paris sind auch Frankreichs Frauen (nicht sehr zahlreich, dafür aber sehr gut) repräsentiert.

Zwei herausragende afrikanische Vertreter frankophoner Musik kommen von der Elfenbeinküste: Reggae-Star Tiken Jah Fakolyund die populäre Zouglou-Band Magic System. Dass dieses Mal wieder mehr Weltmusik-Künstler und sogar Rapper dabei sind, dafür weniger elektronische Acts (die noch auf LeTour 4 prominent vertrteten waren), ist keine bewusste Entscheidung, sondern hat sich einfach so ergeben.

Und neben den Hits gibt es auch diesmal wieder einige Geheimtipps zu entdecken, etwa die oben genannte Pauline Paris, die großartige PariserLiveband Princes Chameaux oder auch das originelle Quartett As de Trèfle aus Tours mit ihrem Ohrwurm „A l`oreille de ta femme“. Last, but not least haben wir mit „L’Indecision“ von Da Silva einen Langzeitfavoriten von Thomas nach Jahren endlich auf einer LeTour-CD untergebracht. Alles in allem 18 wunderbare Stücke aus den verschiedensten Genres, die doch auf wundersame Weise ganz prima zusammenpassen. Hören Sie selbst!

Ausgewählte Würdigungen der Vorgänger-Alben LeTour 1, 2, 3 und 4:

•    Wer französichsprachige Popmusik liebt, kommt an diesem kompetent zusammengestellten Sampler nicht vorbei (Musik Express, Mai 2009)

•    „Wer sich schnell unterhaltsam und kompetent auf den neuesten Stand in Frankreich-Pop bringen will, liegt hier goldrichtig.“ (STEREO)
•    „Compilation des Jahres“ (Blix)
•    „CD des Monats“ (BR ‚Weltempfänger‘)
•    „Schallplatte der Woche“ (HR Late Lounge, RBB Multikulti)
•    „Persönliche Entdeckungen wird jeder auch nur leicht Frankophile machen können“ (SPEX)

INTERVIEW- und BILD-ANFRAGEN BITTE AN: info@localmedia.de

  1. L’Homme Parle – La Crise
  2. Renan Luce – La Fille De La Bande
  3. As De Trèfle – A L’oreille De Ta Femme
  4. Mélanie Pain – Ignore-Moi
  5. La Grande Sophie – Quelqu’un d’autre
  6. Watcha Clan – Balkan Qoulou
  7. R-Wan – à-Pic
  8. Caravan Palace – Jolie Coquine
  9. Babylon Circus 2 – L’Envol
  10. Magic System & Khaled – Meme Pas Fatigué
  11. Les Gourmets – Sors Tes Couverts
  12. FÉFÉ – Clichés
  13. Pauline Paris – Corrida
  14. Tiken Jah Fakoly – Ouvrez Les Frontières
  15. Princes Chameaux – Magic Cirkus
  16. Da Silva – L’indécision
  17. Mickey 3D – Méfie-Toi L’escargot
  18. Benjamin Biolay – Padam

Releasedate: 08.10.2010

Label: local media

Format: CD

Labelcode: 11784

Catalogue Number: loc 033

EAN: 4260044591247

Distribution: Al!ve AG