Peacelounge presents: Tokyo Sessions, Vol. 1 hosted By Massa Takemoto

Roppongi to Shibuya – or: Late Night Lounging in Tokyo

Erst vor einem halben Jahr Masahiro ‚Massa‘ Takemoto mit dem ‚a taste of kiss‘ seinen ersten Film-Soundtrack veröffentlicht, nun bewegt er sich wieder auf vertrautem Gebiet, nämlich dem glänzenden Pflaster seiner Heimatstadt Tokio. Mit Tokyo Sessions vol 1 beginnt eine neue Compilation-Serie auf peacelounge, die ganz besonders den japanischen Fans anspruchsvoller Deep House & Downtempo Sounds gewidmet ist, die sich aber auch hierzulande sehr gut hören lassen kann.

Als Musiker und Sound Designer hat Massa Takemoto bereits so einiges auf dem Kerbholz, doch als Compiler gibt er bei peacelounge sein Debut, worüber wir uns sehr freuen, ebenso wie über den neuen, bislang unveröffentlichten Track „Tomorrow on the wind“ von seiner eigener BandEcholocation, der eigens für die erste Tokyo Sessions (peal 087) entstand. Weitere bisher unveröffentlichte Titel sind „Cosmopolitan Dreams“ vom brandneuen peacelounge-SigningChris Vano & Kathrin Wagner aus Österreich sowie eine lang erwartete neue Kooperation von Robert ‚Rubberlips‘ Burbidge und Jean Honeymoon: „Warmer Than Sunshine“. Auch sonst ist das Album mit insgesamt 16 Titeln (plus dem obligatorischen Nonstop-DJ-Mix) keineswegs arm an Highlights: Schon lange wollten wir mit dem italienischen Duo Gushi & Raffunkzusammenarbeiten, mit „Are You There“ sind sie erstmals auf einem peacelounge Album vertreten. Ansonsten hat sich Massa aus einer genuin japanischen Perspektive – ohne jegliche Vorgaben seitens des Labels – seine persönlichen Lieblings-Tracks aus dem Hause peacelounge geangelt. Darunter sind neben A Reminiscent Drivenatürlich auch die heimischen Künstler Flamingo Star, hyusfall, Thomas Kessler undm.age.project. Nicht zu vergessen Loopaland(CH) und Sudaka aus Argentinien, der inzwischen in Barcelona lebt. Nochmals aus Italien kommenBlack Zone Ensemble mit „The Peace We Need“, erstmals erschienen auf dem Album 10PEACEzum zehnten Label-Jubiläum.

Übrigens: Neue Alben stehen an bei Green Empathyund auch bei unserem neuen Signing BoogieLab aus München. Es gibt also viel zu entdecken, nicht nur in Tokio.

Releasedate:08/11/2013
Label: local records
Format: CD
Labelcode: LC 11784
Catalogue No: peal 087
EAN:4260044591926
Distribution: AL!VE AG