Red Carpet Lounge 2 – compiled by DJ NOVA

10 Jahre peacelounge recordings continued

RED CARPET LOUNGE vol 02 compiled by DJ NOVA

mit seltenen und z.T. unveröffentlichten Tracks von Alex B. Groove & Alison Degbe, Emanative, BoogieLab feat. Axel Kühn, Flamingo Star, Loopaland, Sudaka, Jazzistic und vielen mehr…

Schwer zu glauben, dass bereits vier(!) Jahre seit der Veröffentlichung von Red Carpet Lounge (vol 1) – bis heute eine der erfolgreichsten ausschließlich digitalen peacelounge-Compilations – vergangen sind. Manche versuchten sich an einer Kopie des Konzepts, doch gibt es nur eine echte „RCL“! Und die ist eine der persönlichen Lieblings-Compilations unseres Freundes Yiannis Dorakis aka DJ Nova aus Griechenland, der seit Jahren ein besonders aktiver peacelounge-Supporter ist. Also entschieden wir uns, ihm den Job zu überlassen, die neue Red Carpet Lounge vol 2 zusammenszustellen, die weit mehr als nur eine „Fortsetzung“ ist…

DJ NOVA: „Peacelounge ist bekannt für seine einzigartige, weltoffene Musikausrichtung und Soundwahl. Ihr Musikkatalog enthält einige der interessantesten entspannten, exotischen, jazzigen Bossa Nova-, Chill-, House-, Downtempo- und Worldgrooves, die ich jemals gehört habe. Erstmals bin ich auf peacelounge gestoßen, als ihr griechischer Distributor (Prominence Recordings) mir einige ihrer Releases (wie Green Empathy, DAO und Flamingo Star) für Feedback und Radiospielzeiten zuschickte. Im gleichen Jahr ging peacelounge an den digitalen Markt und ich hatte das Vergnügen einige ihrer ersten digitalen Promos wie Ocean Café die Alben von m.age.project, Under Pressure undIntakt zu erhalten. Der brasilianische Sound und das spanische Temperament von La Tirana, die dunklen Downtempo-Grooves von Hyusfall und eine der besten Compilations, die ich je gehört habe: the peacelounge beach club vol.2, veröffentlicht 2009, gaben mir das Gefühl, dasspeacelounge mein neues musikalisches Heimatland war.“

Red Carpet Lounge vol. 2 ist ein wahr gewordener Traum und das Resultat einer langbestehenden Partnerschaft zwischen Labelchef Christian Arndt und mir. Sie ist mit viel Liebe und großem Enthusiasmus für die Musikrichtung(en), die das Label in den letzten zehn Jahrenrepräsentiert, zusammengestellt. Meine Auswahl auf nur einige wenige Tracks aus ihrem Back-Katalog zu beschränken, war eine wahre Herausforderung! Noch schwerer war die Auswahl aus einer langen Liste der erstaunlichen neuen und zum Teil unveröffentlichten Tracks sowie von einigen deliziösen Sounds anderer Labels und Interpreten. Ich glaube, dass diese „Label-Compilation“ es bewerkstelligt, einen Einblick in meine Lieblingsmusikrichtungen zu geben. Peacelounge und ich hoffen, dass ihr Spaß mit unserer Musikauswahl und unserer erweiterten Musikphilosophie haben werdet. In diesen spannenden und oft stressigen Zeiten wird schöne und verführerische Musik als Teil der alltäglichen Routine, als auch der einzigartigen, herausragenden Momente immer wichtiger, bei Tag und Nacht!“

Einige TRACKINFOS von DJ NOVA & Christian Arndt:

Darren DuVall „Between The Streets“ Dieser Chilloutgroove erschien auf dem Debütrelease des US-Labels „Musical Missionary“ (meine Lieblings-EP 2010) und er klingt als wäre gemacht worden, um das Intro einer Red Carpet Lounge Compilation zu werden | Dilek Taskin „Breeze Of Summer“ Schwer zu glauben, aber Dilek ist wirklich die erste Künstlerin aus Frankfurt auf dem Frankfurter Label peacelounge. Ihre rauchige Altstimme ist so wandlungsfähig wie ihre Musikrichtung und wir werden demnächst mehr von ihr hören. | BoogieLab feat. Axel Kühn „Round Midnight“ Der Münchener Multiinstrumentalist Klaus Sperber und der grammynominierte Saxophonist Axel Kühn haben eine wunderbare, ,loungige’ Version des Monk Klassikers gemacht. | Loopaland „From Rio“ & „On Sunset (night mix)“ Seine tiefen, minimalen House/Lounge Lieder sind eines der best gehütesten Geheimnisse der Schweiz. Seit gespannt auf sein baldiges Debütalbum auf peacelounge! | Emanative – When On Earth (Marc Rapson Remix): Nick Woodmansey und sein Projekt Emanative haben den Klang von Space Jazz neu definiert – „Space“ war mein Lieblingsalbum 2009 – und dieser Roy-Ayers-ähnliche Remix von Marc Rapson ist einer unserer (Chris’ & Yiannis’) Lieblingstracks der letzten Jahre. | Alex B. Groove feat. Alison Degbe „Our Time“ ist eine verführerische Nummer frisch aus dem Studio von Alex B. Groove; eine Zusammenarbeit des gerade in Kolumbien hausenden Kölner DJs/Musikers/Produzenten und der Stimme der Jazz Lounge Diva Alison Degbe, die ihr Debütalbum 2012 veröffentlichen wird. | Flamingo Star „Cosmic Plan“ Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich Gilles Peterson in diesen souligen, jazzigen Song verlieben wird; ein Ausblick auf Flamingos bevorstehendes zweites Album auf peacelounge rec | Sudaka „Dubstate“ Als ich Sudaka das erste Mal auf dem „Jet City Lounge“ Webradiokanal hörte, könnte ich nicht glauben, dass dieses Projekt von Mono Morello aus Buenos Aires noch ungesigned war. Also habe ich ihn unter Vertrag genommen (Chris). Nach „Be“ (zu finden auf Yiannis’ Liebling „the peacelounge beach club vol 2“) geben wir euch nun „Dubstate“, ein unerwartet lebhafter, melodischer, reggaeähnlicher Groove | m.age.project ist einer der produktivsten peacelounge-Künstler and balearische Housemusik ist eine seiner Spezialitäten. Checkt seinen sonnigen Track „Tidal Dreams“ aus | Hyusfall’s gleichgültigen, weitflächigen Soundlandschaften sind oft inspiriert von Filmen und könnten sehr wohl Filmsoundtracks sein. DJ Nova entdeckte den dunklen, ambientischen Groove „Rephlex“ auf dem zweiten Hyusfall Album About | Under Pressure feat. Janaina Lima „Ser So Seu (Under Pressure Club Mix)“ Diese aufregende deutsch-brasilianische Zusammenarbeit ist hoffentlich mehr als nur ein einmaliges Erlebnis. Der brandneue Club Mix wurde bisher noch nie veröffentlicht. | Christos Kedras „Little Dark Spot (John Beltran Remix)“ Christos Kedras ist einer meiner Lieblings-DJs/Produzenten & Freunde. Sein afro-tastischer, pianogetriebener Track, im Remix von John Beltran, ist das fehlende Verbindungsstück zwischen Nu Jazz, Afrboeat und House – einfach herrlich (Yiannis) und Beltrans Musik ist seit über einer Dekade eine wesentliche Inspirationsquelle (Chris) | Clyb Foster „Relaxing in Juan-les-Pins“ Wann auch immer ich diesen entspannten Track von Yann Lebreuilly und Christian Brun höre, muss ich an Jacques Tatis legendäre Monsieur Hulot-Filme denken (Chris). | BLAUWASSOCIATES feat. Lucyan Zäyn „Manila Bay Sketchbook“ Es mag überraschend sein, selbst für unsere leidenschaftlichsten Hörer, aber BA werden wirklich durch den Keyboardvirtuosen und ,space jazz’-Komponisten Thomas Kessler, der fast seit dem ersten Tag dem peacelounge-Kader angehört, verkörpert. | Fil-à-Fil „Jazzadelic“ ist ein fantastischer mit HipHop angereicherter Downbeattrack der Bremer Band Fil-à-Fil, obwohl man denken könnte, dass sie direkt aus Brooklyn oder vielleicht Notting Hill kommen | Jazzistic„Round Midnight“ ist ein versteckter Nu Jazz-Edelstein, den ich als Promo vor vier Jahren erhalten habe. Ihn auf dieser Compilation zu haben ist wie ein Traum für mich (Yiannis) | Massa Takemoto „Out After Curfew“ Massa Takemoto ist eine Hälfte des japanischen Electronicprojekts Echolocation (zu finden auf Early Morning Breaks vol. 2 und 3). Sein Solotrack ist ein erschütternder Housetrack, den man immer und immer wieder hören und dazu tanzen möchte.| Marcelino Galan „Trane“ Der Mann aus La Coruña, Spanien war nicht nur verantwortlich für einen der feinsten (wenn auch leicht unterschätzten) peacelounge-Releases, nämlich La Tirana. Er ist ebenso als angesagter Solokünstler aktiv und „Trane“ ist der erste Track, der von seinem anstehenden dritten Soloalbum veröffentlicht wird.

Nach über neunzig Minuten ist der Flug auf dem magischen roten Teppich erst einmal vorbei, aber wir bei peacelounge sind bereit für weitere lange Reisen durch die musikalische Welt der erfrischender Lounge, Downbeat, Nu Jazz und House Grooves. Danke auch an unsere Künstler, Medienpartner, „Kunden“ und Fans für die ersten 10 Jahre peacelounge (2001 – 2011). Watch this space for more…

Mit Liebe ausgewählt von DJ NOVA

Mastering: Mick von Oppen

Design: Peter Schönwandt

Executive Producer: Christian Arndt

DJ NOVA DANKT:

Zu allererst möchte ich Christian Arndt und der peacelounge-Familie, vor allem Chong-Seung Yook danken, dann meinen Eltern, meiner Schwester, Tasos, Maria, Mihalis @ Rodon FM 95, Dimitris Tzaninis @ Prominence, Paolo Belli & Dario Raimondi @ Cool D:Vision, Yugo @ digestmusic, Emee Grant @ easymoods, Christos Kedras @ Kapa Music, Michael Donaldson @ 8DPROMO, Rena @ eXtreme, Alan Brown @ Soul Seduction, Giacomo Bondi @ GB Music, Max Guigeut @ Radio Nova, Stephanos @ Local, Dimitris @ Diatiriteo, Tasos @ Karagkiozis, allen Freunden, Hörern, verbundenen Leuten, Labels, Künstlern, Werbepartnern und Distributoren sowie jedem anderen, den ich vergaß zu erwähnen!

Tracklist

01.Darren Duvall – Between the Streets

02.Dilek Taskin – Breeze of Summer

03.Claus Sperber – Round Midnight

04.Loopaland – From Rio

05.Emanative – When On Earth (Mark Rapson Remix)

06.Flamingo Star – Cosmic Plan

07.Sudaka – Dubstate

08.M Age Project – Tidal Dreams (Hammrock Mix)

09.Hyusfall – Rephlex

10.Under Pressure – Ser So Seu (Club Mix)

11.Christos Kedras – Little Dark Spot (John Beltran Remix)

12.Clyb Forter – Relaxing In Juan-Les-Prins

13.Blauw Associates – Manila Bay Sketchbook

14.Flamingo Star – Cornelita

15.Fil à Fil – Jazzadelic

16.Jazzistic – Round Midnight

17.M Age Project – Moonbabe

18.Loopaland – On Sunset

19.Massa Takemoto – Out After Curfew

20.Marcelino Galan – Trane

Releasedate: 07. 10. 2011

Label: peacelounge recordings

Format: Digital

Labelcode: 11784

Catalogue No: peal 051

EAN: 4260044591209

Distribution: Zebralution (digital)